Der nächste Shakey Pott steht auf dem Programm!!!!

Fr., 10.06. | ab 18:00 Uhr | DKS Turnhalle

 

Anmeldung abgeschlossen!

Wir sehen uns alle um 18 Uhr an der Halle

Das wird eine feine Schlacht

 

18 Uhr Einspielen

18:30 Uhr Turnierstart

Aktueller Shakey Pott Meister ist

Lutz Sachsenweger

Uniklinik

 

!!! REVANGE !!!


 

Bereits bestätigte Teilnehmer (gelistet nach Liga, Spielstärke aktuelle Saison)
Achtung, die Liste wird regelmäßig vervollständigt

Spieler Verein Liga LPZ
Frank Fehrmann Sportfreunde 01 SL 4,82
Ralf Lindner DKS SL 4,50
Tim Leonhardt TTV BW Zschachwitz SL 4,31
Thanh Tran Ngoc DKS SL 4,17
Max Düsterhöft TTV System Haus SL 3,67
Christian Schulz Turbine Dresden SL 2,36
Rezan Bilgili DKS SL 2,12
Oliver Tschentscher DKS SL 1,33
Lutz Wegener TTV BW Zschachwitz 1. SK 9,00
Vithoone Sysavath SV Uniklinik 1. SK 8,44
Lutz Sachsenweger SV Uniklinik 1. SK 7,50
Nico Amm SV Sachsenwerk 1. SK 5,00
David Penz SV Uniklinik 1. SK 4,44
Ronny Hedrich SV Sachsenwerk 1. SK 4,00
Kyle Wegener VfB Hellerau Klotzsche 1. SK 3,75
Heiko Fleischer SV Uniklinik 1. SK 3,12
Marko Bombach Motor Trachenberge 1. SK 2,00
Daniel Magyari SG Ullersorf 2. KL 9,00
Frank Schauseil DKS 2. SK 2,44
Kenneth Luckwaldt Motor Mickten 3. SK 7,31
Christian Scheibner SV Uniklinik 3. SK 7,00
Manfred Berndt TTC Elbe 3. SK 6,19
Karsten Amm SV Sachsenwerk 3. SK 4,17
Eric Janke SV Sachsenwerk 3. SK 3,86
Frieder Zimmermann SV Motor Mickten 4. SK 4,00
Tom Schwenke DKS 4. SK 2,62
Thomas Andrich DKS 4. SK 2,25
Felix Gaitzsch Motor Trachenberge 4. SK 2,00
Franz Horenburg VfB Hellerau Klotzsche JSL 4,00
Ilka Wenzel VfB Hellerau-Klotzsche    
Jonas Koch DKS    
Anke Stötzner TTC Elbe    
Ralf Stötzner SV Sachsenwerk    
Tilo Schwenke SV Trachenberge    
Philipp Gaschler DKS    
Sven Stötzner vereinslos    
Michael Rotter vereinslos    
Joachim Kehr vereinslos    
Höhere Ligen (Shakey Sonderpokal)      
Das genaue Spielverfahren wird hierbei noch anhand der Teilnehmer festgelegt. Grundsätzlich treten diese starken Spieler in einem Sondertunier an, welches im Anschluss noch mit den besten Spielern der obrigen Spielstärke ergänzt wird.
Matthias Bachmann TTC Elbe Dresden LL 6,75
Philipp Schulz TTC Elbe Dresden LL 2,24
Thomas Kirschner SG Großnaundorf 2. BL OS 6,00
Martin Rosemann SV Uniklinik 2. BL 4,00
Philipp Schulze VfB Hellerau Klotzsche 2. BL 3,75
Axel Kurze SV Uniklinik 2. BL 3,38
Roy Lehnert SV Sachsenwerk 2. BL 2,81
Rene Ehnert TTV BW Zschachwitz BK 5,50
Samuel Bittner TTV BW Zschachwitz BK 5,33
Christian Soyk Trachenberge BK 3,44
Stefan Moritz TTV BW Zschachwitz BK 2,89

Rückblick auf den ersten Shakey Pott 2016

Shakey Pott - der DKS Wanderpokal

präsentiert von Shakey Drinks

Aufeglockerte Stimmung vor, während und nach dem Spiel
Aufeglockerte Stimmung vor, während und nach dem Spiel

Satte 53 angemeldete Spieler (sorry für die 12 zu späten Anmeldungen am Freitag) aus allen relevanten Paarkreuzen des gesamten Tischtennis Stadtfachverbandes Dresden wollten diesen wunderschönen Pott an sich reißen, der neben Ruhm und Anerkennung auch noch ein begehrtes Heimrecht für den nächsten Pott innehat. Entsprechend ambitioniert und mutig traten die Platzhirsche meines Vereins und die Mitfavoriten anderer Vereine in der Halle auf.

Turnierleiter Philipp Schulze hatte den Turnierablauf hervorragend ausgearbeitet und mit 16 Gruppen a 3er und 4er Besetzung eine wunderbare Möglichkeit geschaffen, dass man fair und zügig ins KO System übergehen konnte. Auffällig erfreulich waren die vielen Freizeitspieler, welche unserem Aufruf zum Pott gefolgt waren und ebenso freudig ihre Spielstärken in den Vorrunden mal austesten konnten. Wir hoffen auf neue Vereinsmitglieder aus diesen Freizeitbarden ;).

 

Die Vorrunden gingen erwartungsgemäß routiniert an die an 1 und 2 gesetzten Spieler. Da wir auch das Losverfahren der Vorrunde für alle Mannschaften fair aufgeteilt haben und alle Spieler auf die Gruppen nach Spielstärke und Vereinen aufgeteilt hatten, ergaben sich die Paarungen der KO Runden bunt und abwechslungsreich aus den Vorrunden.

 

Nun kam Gevatter Losglück ins Spiel und zu den jeweils gesetzten Gruppensiegern wurden die Gruppenzweiten zugelost. Es kam wie es kommen mußte, und mein Verein schwächte sich in 2 direkten Sechszehntelfinal Duellen gleich mal selbst, und andere meiner Mitspieler durften sich leider gegen später hochplatzierte Gegner im Sechszehntel- und Achtelfinale geschlagen geben. Unsere Nerven, diesen wunderschönen Pott zu verlieren, lagen sichtbar blank. Entsprechend zitterte unser Geheimfavorit Lindner im Achtelfinale zusehens und mußte sich letztlich gegen Turbine Schulz in 5 Sätzen geschlagen geben. Auch für mich war gegen den später 4.-platzierten Sidiqi im Achtelfinale Schluß. Ich konnte ihn lediglich im ersten Satz etwas irritieren, was er dann aber souverän in 4 Sätzen und lächelnd überlegen wieder klarstellte. Bilgili fiel erneut vereinsintern Bickel im Lostopf in die Hände und Tran Ngoc mußte sich ebenso unglücklich in 5 Sätzen Sportfreund Herzog ergeben. Unser Moderator und aller Freund Fehrmann verletzte sich leider im Achtelfinale schwer am Unterschenkelmuskel und mußte aufgeben. Er moderierte natürlich trotzdem vom Seitenrand weiter - Hut ab.

 

Sidiqi, Falk, Düsterhöft, Schulz, Sachsenweger und Herzog standen nun nur noch unserem ehemaligen Topspieler in Rente Bickel im Viertelfinale gegenüber. Die Spannung und Stimmung wurde immer besser, wobei es durch das hervorragend organisierte Turnier nie zu Auszeiten oder Verzögerungen kam. In wunderschönen Partien kämpften sich Sidiqi, Heubner, Sachsenweger und unsere letzte Hoffnung Bickel in das Halbfinale, in dem dann tatsächlich das Traumduell Bickel und Sachsenweger ins große Finale einziehen konnte.

 

Das kleine Finale um Platz 3 kam somit zwischen System Haus Sidiqi und Turbine Heubner zustande, welche ja in der gemeinsamen Liga kaum weiter entfernt voneinander platziert sein könnten. Entsprechend überraschend trumpfte Heubner sehr klar auf und entschied die Bronzemedaille für sich.

 

Im großen Finale hoffte mein ganzer Verein auf die Sensation und den ersten Sieg in eigener Halle durch ein ehemaliges Vereinsmitglied. Ich malte mir gedanklich bereits die wunderschöne Gravur des ersten Turniersiegers mit den Insignien DKS in Gedanken aus. Jedoch verlor unser ehemaliger Topspieler die ersten 2 Sätze erschütternd knapp. Bickel mußte sich konzentrieren und wurde am Rande des Courts nochmal von DKS Spielern instruiert und aufgepäppelt - es wirkte! Bickel kam souverän in 2 Sätzen wieder zum Ausgleich und alles war wieder möglich. Leider wirklich alles, denn somit konnte Sachsenweger auch nochmal letzte Reserven mobilisieren und siegte letztlich im 5. Satz doch recht deutlich und in wirklich anerkennend schöner Spielweise über unseren Helden Bickel.

 

Der erste Pott geht somit an unsere Sportfreunde von Uniklinik und wir sprechen umgehend die nun anstehende Revanche innerhalb der kommenden 3 Monate ab und freuen uns auf die 2. Shakey Pott Auflage mit euch! ;)

 

DKS Oliver

Neidlose Anerkennung von DKS
Neidlose Anerkennung von DKS

Sieger:

 

1. Lutz Sachsenweger (Uniklinik)

2. Karsten Bickel (ehem. DKS)

3. Christian Heubner (Turbine)

3. Nawed Sidiqi (System Haus)

 

 

Danksagungen:

 

Allen Mitspielern meines Vereins DKS

Philipp Schulze (Turnierleitung)

Frank Fehrmann (Moderation)

Frank Schauseil & David Dietrich (Aufbau)

Tanh Tran Ngoc (Fotos)

Nicole Prats (Stadt Dresden)

Volkmar Koch, Bernd Steigemann, Thomas Götze (SFV Dresden)

Shakey Drinks (Sponsor)

TT-Center (Sponsor)

Allen Teilnehmern und Gewinnern


Teilnehmerliste und Ergebnisse

Spieler Verein Liga Ergebnis
Ralf Lindner DKS 1 SL Achtelfinale
Nawed Sidiqi System Haus 1 SL 4. Platz
Teja Falk System Haus Dresden SL Viertelfinale
Frank Fehrmann Sportfreunde 2 SL Sechszehntelfinale verletzt
Thanh Tran Ngoc DKS 1 SL Achtelfinale
Kajetan Weiß DKS 1 SL Sechszehntelfinale
Maximilian Düsterhöft System Haus 1 SL Viertelfinale
Markus Taubner Sportfreunde 2 SL Achtelfinale
Christian Heubner Turbine 1 SL 3. Platz
Oliver Tschentscher DKS 1 SL Achtelfinale
Christian Schulz Turbine 1 SL Viertelfinale
Rezan Bilgili DKS 1 SL Achtelfinale
Lutz Sachsenweger SV Uniklinik 2 1. SK 1. Platz
David Penz SV Uniklinik 2 1. SK Achtelfinale
Siegfried Lottes Motor Trachenberge 1. SK Sechszehntelfinale
Nico Amm SV Sachsenwerk 2 1. SK Sechszehntelfinale
Ronny Hedrich SV Sachsenwerk 1. SK Sechszehntelfinale
Kyle Wegener VfB Hellerau Klotzsche 3 1. SK Vorrunde
Lucas Herzog TSV Theegarten PACTEC 2. SK Viertelfinale
Heiko Jäschke SV Dresden Mitte 9 2. SK Sechszehntelfinale
Tom Spitzner SV Motor Mickten 6 2. SK Vorrunde
Paul Winter Makkabi Dresden 2. SK Vorrunde
Jan Differding TSV Theegarten PACTEC 2. SK Sechszehntelfinale
Florian Kröber VfB Hellerau-Klotzsche 2. SK Sechszehntelfinale
Sebastian Wienert Vfb Hellerau-Klotzsche 2. SK Sechszehntelfinale
Frank Schauseil DKS 2 2. SK Sechszehntelfinale
Stefan Walter Vfb Hellerau-Klotzsche 2. SK Vorrunde
Ilka Wenzel Vfb Hellerau-Klotzsche 2. SK Achtelfinale
Kenneth Luckwaldt Motor Mickten 3. SK Sechszehntelfinale
Karsten Amm SV Sachsenwerk 4 3. SK Sechszehntelfinale
Uwe Schmieder Sportfreunde 5 3. SK Sechszehntelfinale
Wolfgang Blaas Sportfreunde 5 3. SK Vorrunde
Grigorij Lybarskij Makkabi Dresden 4. SK Achtelfinale
David Dietrich DKS 3 4. SK Sechszehntelfinale
Daniel Müller TTV System Haus 4 4. SK Vorrunde
Georg Heiser Makkabi Dresden 4. SK Vorrunde
Nick Grünwald Makkabi Dresden 4. SK Vorrunde
Felix Gaitzsch DKS 3 4. SK Vorrunde
Christian Kerlikowsky SpVgg Dresden Löbtau 6 5. SK Vorrunde
Franz Horenburg VfB Hellerau Klotzsche 7 5. SK Sechszehntelfinale
Robert Berndt Spvgg Dresden-Löbtau 6. SK Vorrunde
Eckhard Moritz SV Moritzburg 1. KS Vorrunde
Saro Thomschke SV Moritzburg 1. KS Sechszehntelfinale
Stefan Dannfald ehem. DKS   Vorrunde
Karsten Bickel ehem. DKS   2. Platz 
Stephan Konietzny Freizeitspieler   Vorrunde
Christoph Schubert Freizeitspieler   Vorrunde 
Philipp Gaschler Freizeitspieler    Vorrunde
Jonas Koch Freizeitspieler    Vorrunde
Sebastian Karwatzki Freizeitspieler   Vorrunde 
Ralf Görlitz Freizeitspieler   Vorrunde 
Robert Haubold Freizeitspieler    Vorrunde
Robert Patschäke Freitzeitspieler    Vorrunde